HomeAktuellKontaktSitemapImpressumTECNARO Logo

Möbelindustrie

Bei designorientierten Produkten, in denen Kunststoff zwar durch die freie Formbarkeit einem Holzwerkstoff überlegen sein müsste, aber wegen der fehlenden Wertigkeit denoch nicht eingesetzt wird, ergiebt sich ein Einsatzgebiet von ARBOFORM®.

Futuristische Möbel mit z. B. hochpräzisen Intarsienarbeiten können mit Hilfe von ARBOFORM® auf wirtschaftliche Weise in Großserien hergestellt werden.

Verbindungselemente im Möbelbau sind meist aus Holz oder Metall. Kunststoff ist duktil und deshalb für dauerbelastete Stifte untauglich. Ein Stift aus ARBOFORM® dagegen hält der auftretenden maximalen Belastung stand oder er bricht, so dass der Stift entsprechend größer dimensioniert werden muss. Wichtig ist aber, dass der Werkstoff unter einer Belastung nicht wegfließt.

Des weiteren können ARBOFORM® Komponenten oder Verbindungselemente im Gegensatz zu Metallen sortenrein und leicht spanend weiterverarbeitet werden. Dies ist für eine unproblematische Montage sehr hilfreich. ARBOFORM® Spanabfälle können im Gegensatz zu Kunststoff, Spanplatten oder Schichtpressholz bedenkenlos wie gewachsenes Holz verbrannt werden.